Album Reviewed at the Das Musik-Magazin Blog

Jazz-Tipp: Joseph Earth Tones Ensemble Daley - "The Seven Deadly Sins"

"The Seven Deadly Sins" inkl. Video-Trailer siehe Bericht im Musik Report

Der 1949 in Harlem (USA) geborene Jazz Musiker Joseph Daley ist seit langen Jahren ein Spezialist fur die tiefen Töne. In den Bands von Gil Evans oder Carla Bley oder in der New Yorker Band Hazmat Modine spielt er Baritonhorn, Euphonium, Posaune und Tuba. Alles weit unten.

Mit "The Seven Deadly Sins" und seiner Komposition fur das Earth Tones Ensemble erfüllt sich Daley einen Traum: Eine mit Kontrabassklarinette, Kontrabasssaxofon, Bassposaune und bis zu funf Tuben besetzte Big Band zu einer Einheit zusammenzufügen.

Das Ergebnis ist ein satt vibrierendes und vertontes Panorama der Sünde aus: Neid, Geiz, Völlerei, Hochmut, Wollust, Zorn, Trägheit des Herzens - ein passendes Laster fur jede Stimmung.

Daleys Mitstreiter loten die Möglichkeiten ihrer Musik mit hörbarer Lust aus. Das Earth Tone Ensemble inszeniert das Genre Big Band als panoramatischen Blick von seinen Anfängen als Streetband bis zu den Ekstasen des Free Jazz. Ein Sundenpfuhl, der gar nicht so lasterhaft klingt.
 Quelle: Die Zeit / Amazon.de

Titelliste Joseph Daley Earth Tones Ensemble - "The Seven Deadly Sins:
1.1.Invidia (Envy)
2.Avarita (Avarice)
3.Gula (Gluttony)
4.Superbia (Pride)
5.Lechery (Lust)
6.Ira (Anger)
7.Desida (Sloth)
8.Ballade of the fallen African warrior

Album in jedem guten Plattenladen oder online bei Amazon.de

Wer ist Joseph Daley? Viele Jazzfans dürften die eine oder andere Platte besitzen, auf der Joe Daley für die Bass-Basis sorgt. Der 1949 in Harlem geborene und an der Manhattan School of Music ausgebildete Musiker hat vom Gil Evans Orchestra über die Carla Bley Band bis zu Charlie Hadens Liberation Orchestra seit den frühen siebziger Jahren in den stilbildenden Großformationen gespielt.

Eine seine ersten Stationen war die Brass-Sektion in Taj Mahals Band, in der er mit Howard Johnson, Bob Stewart und Earl McIntyre für den gewichtigen Bass-Groove verantwortlich war, und woraus letztlich auch Howard Johnsons Tieftöner-Kapelle Gravity entstand. Der hat Joe Daley natürlich ebenfalls angehört. Eine große Zahl weiterer erster Jazz-Adressen ließe sich noch hinzufügen.

Aktuell bläst Daley Tuba bei einer der interessantesten New Yorker Bands, bei Hazmat Modine, einer Band, die stilistisch schwer zuzuordnen ist, weil sie Blues, Klezmer, Balkanbeats, Jazz und Rock ungestüm verquirlt (Video: Hazmat Modine - Yesterday Morning) .

Der Kopf von Hazmat Modine, der Sänger, Gitarrist und Harmonikaspieler Wade Schuman (siehe Video), wiederum ist mitverantwortlich für Joseph Daleys Komposition The Seven Deadly Sins.

Platten von Hazmat Modine - bei Amazon.de

Wade Schuman ist nämlich nicht nur Musiker sondern vor allen Dingen bildender Künstler und er hat einen Zyklus über die sieben Todsünden gemalt, den Daley nun in Töne übersetzt hat (weitere Informationen über den Künstler siehe Weiterleitung). Quelle: Amazon.de

Weitere Infos zu Joseph Earth Tones Ensemble Daley - "The Seven Deadly Sins" inkl. Video-Trailer siehe Bericht im Musik Report
blog comments powered by Disqus